Geschichte

Ghidini Lighting wurde 1974 geboren und ist ein italienisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von technischen Leuchten für die Außenbeleuchtung spezialisiert hat. Im Laufe seiner Geschichte hat Ghidini Lighting seine Forschung auf die Entwicklung einer breiten Palette von Produkten konzentriert, die die höchsten Erwartungen von Designern erfüllen und dazu beitragen, das Wohn- oder Geschäftsumfeld durch ein Design zu verbessern, das sich harmonisch in die unterschiedlichsten Designkontexte einfügt. Die Produkte werden aus Materialien und Komponenten auf höchstem Niveau hergestellt, die im Laufe der Zeit Zuverlässigkeit und Effizienz garantieren.

Lucitalia Milano wurde 1966 als "Innenbeleuchtung LIGHTS" geboren und etablierte sich schnell als einer der originellsten und innovativsten Hersteller moderner Designprodukte. Die Bekanntheit von LUCI steigt international mit der Entwicklung der Kandido-Tischlampe im Jahr 1983, die in Zusammenarbeit mit Ferdinand Alexander Porsche entwickelt wurde.

Im Laufe der Zeit hat die Zusammenarbeit von Ghidini & Lucitalia mit international renommierten Designern stetig zugenommen und umfasst heute Namen wie: Gianfranco Frattini, Adonis, Caltha, Ignazio; Toshiyuki Kita, Rodolfo Bonetto Rio, Flu, Todo; Giugiaro Design, Asahara Sigeaki, Francesco Brivio, Carlo Fassina e Giancarlo Forcolini, Serge & Robert Cornelissen, Gabi Peretto, Margarita Kroucharska, Gianni Forcolini, Maurizio Parrini.

Im Jahr 2012 wurden die beiden Unternehmen übernommen. Im Jahr 2018 wurde Lucitalia in Ghidini Lighting aufgenommen, wodurch die Markenidentität aktiv bleibt. Durch die Vereinigung der beiden Unternehmen können Designer einen einzigen Gesprächspartner für die Entwicklung ihrer Projekte sowohl in externen als auch in internen Umgebungen verwenden.


Ghidini Lighting wurde 1974 geboren und ist ein italienisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von technischen Leuchten für die Außenbeleuchtung spezialisiert hat. Im Laufe seiner Geschichte hat Ghidini Lighting seine Forschung auf die Entwicklung einer breiten Palette von Produkten konzentriert, die die höchsten Erwartungen von Designern erfüllen und dazu beitragen, das Wohn- oder Geschäftsumfeld durch ein Design zu verbessern, das sich harmonisch in die unterschiedlichsten Designkontexte einfügt. Die Produkte werden aus Materialien und Komponenten auf höchstem Niveau hergestellt, die im Laufe der Zeit Zuverlässigkeit und Effizienz garantieren.

Lucitalia Milano wurde 1966 als "Innenbeleuchtung LIGHTS" geboren und etablierte sich schnell als einer der originellsten und innovativsten Hersteller moderner Designprodukte. Die Bekanntheit von LUCI steigt international mit der Entwicklung der Kandido-Tischlampe im Jahr 1983, die in Zusammenarbeit mit Ferdinand Alexander Porsche entwickelt wurde.

Im Laufe der Zeit hat die Zusammenarbeit von Ghidini & Lucitalia mit international renommierten Designern stetig zugenommen und umfasst heute Namen wie: Gianfranco Frattini, Adonis, Caltha, Ignazio; Toshiyuki Kita, Rodolfo Bonetto Rio, Flu, Todo; Giugiaro Design, Asahara Sigeaki, Francesco Brivio, Carlo Fassina e Giancarlo Forcolini, Serge & Robert Cornelissen, Gabi Peretto, Margarita Kroucharska, Gianni Forcolini, Maurizio Parrini.

Im Jahr 2012 wurden die beiden Unternehmen übernommen. Im Jahr 2018 wurde Lucitalia in Ghidini Lighting aufgenommen, wodurch die Markenidentität aktiv bleibt. Durch die Vereinigung der beiden Unternehmen können Designer einen einzigen Gesprächspartner für die Entwicklung ihrer Projekte sowohl in externen als auch in internen Umgebungen verwenden.


Vision & Mission

Vision
Ghidini und Lucitalia tragen zur Verbesserung des Wohlbefindens der Menschen bei, indem sie Umgebungen und Räume durch Licht und Formen verbessern.

Mission
Ghidini und Lucitalia produzieren architektonische Beleuchtungskörper mit einem zeitgemäßen und funktionalen Design, die sich harmonisch in verschiedene Designkontexte integrieren und einen hohen visuellen Komfort garantieren.

Vision
Ghidini und Lucitalia tragen zur Verbesserung des Wohlbefindens der Menschen bei, indem sie Umgebungen und Räume durch Licht und Formen verbessern.

Mission
Ghidini und Lucitalia produzieren architektonische Beleuchtungskörper mit einem zeitgemäßen und funktionalen Design, die sich harmonisch in verschiedene Designkontexte integrieren und einen hohen visuellen Komfort garantieren.

Forschung & Entwicklung

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ghidini und Lucitalia basiert auf Produktentwicklungsprozessen, die über 50 Jahre Erfahrung getestet wurden, und wird durch den Einsatz fortschrittlicher 3D-Software und -Simulation sowie durch ein internes Labor unterstützt, das mit den modernsten Systemen zur Durchführung von Tests ausgestattet ist. für Beleuchtungskörper gemäß den europäischen Vorschriften (EN 60598-1).

Das Labor ermöglicht die Durchführung von Feuchtigkeitsbeständigkeits- und Wasserdichtheitstests (IP), mechanischen Schlagfestigkeitstests (IK), Heizungs- und Haltbarkeitstests in einer thermoregulierten Kammer, elektromagnetischen Verträglichkeitstests, EMV und allen anderen Tests gesetzlich vorgeschriebene Minderjährige.

Das Labor ist außerdem mit einem Goniophotometer ausgestattet, das die anspruchsvollsten internationalen Standards auf dem Gebiet der photometrischen Messungen erfüllt und perfekt der Norm UNI EN 13032 entspricht. Das Gerät ist mit einer neuen kolorimetrischen Winkelfunktion ausgestattet, die es ermöglicht, wahr zu werden und ein eigenes Goniokolorimeter zur Messung von Farbkoordinaten und Farbtemperatur in Kelvin.


Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ghidini und Lucitalia basiert auf Produktentwicklungsprozessen, die über 50 Jahre Erfahrung getestet wurden, und wird durch den Einsatz fortschrittlicher 3D-Software und -Simulation sowie durch ein internes Labor unterstützt, das mit den modernsten Systemen zur Durchführung von Tests ausgestattet ist. für Beleuchtungskörper gemäß den europäischen Vorschriften (EN 60598-1).

Das Labor ermöglicht die Durchführung von Feuchtigkeitsbeständigkeits- und Wasserdichtheitstests (IP), mechanischen Schlagfestigkeitstests (IK), Heizungs- und Haltbarkeitstests in einer thermoregulierten Kammer, elektromagnetischen Verträglichkeitstests, EMV und allen anderen Tests gesetzlich vorgeschriebene Minderjährige.

Das Labor ist außerdem mit einem Goniophotometer ausgestattet, das die anspruchsvollsten internationalen Standards auf dem Gebiet der photometrischen Messungen erfüllt und perfekt der Norm UNI EN 13032 entspricht. Das Gerät ist mit einer neuen kolorimetrischen Winkelfunktion ausgestattet, die es ermöglicht, wahr zu werden und ein eigenes Goniokolorimeter zur Messung von Farbkoordinaten und Farbtemperatur in Kelvin.


Produktion

Die Produktion von Ghidini und Lucitalia erfolgt vollständig in Italien. Ghidini und Lucitalia verwenden ausgewählte Materialien und Komponenten von höchster Qualität in ihren Produkten, um einen langen Betrieb und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Der Lackierprozess basiert auf jahrelanger Forschung und Erfahrung, um die Beleuchtungskörper zu schützen und sie verschiedenen klimatischen Bedingungen und der Aggressivität atmosphärischer Stoffe standzuhalten. Die Qualität der Beschichtung basiert auf mehreren Phasen, einschließlich der Behandlung mit keramischen Nanopartikeln, Epoxidpulvern und Polyesterpulverbeschichtung.

Die wesentlichen Schritte umfassen: alkalisches Entfetten, Säuredesoxidation, demineralisierte Spülung, nanokeramische Umwandlung, demineralisierte Spülung, Trocknen und Lackieren. Das "Alodine" -Umwandlungsverfahren ist ein Vorlackierungsverfahren für Oberflächen aus Aluminium, Stahl und verzinktem Material unter Verwendung von keramischen Nanopartikeln. Die keramischen Nanopartikel bilden eine kohäsive anorganische Schicht von großer Kompaktheit. Diese Beschichtung bildet eine hervorragende Basis für die Verankerung der Farben und gewährleistet dank der im Vergleich zu herkömmlichen Phosphaten größeren Haftfläche der Farbe eine hervorragende Haftung und eine hohe Korrosionsbeständigkeit für Aluminiumoberflächen, verzinkte und Eisenwerkstoffe.

Schließlich weist die Polyesterpulverbeschichtung ausgezeichnete Eigenschaften hinsichtlich Beständigkeit gegen UV-Strahlen, Abwesenheit von Kreide, ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und hohe Beständigkeit gegen atmosphärische Mittel auf. Für Installationen, bei denen der Korrosionsschutz höhere Standards erfordert, wird eine Epoxidpulver-Vorbehandlung (Primer) eingeführt, die eine bessere Beständigkeit gegen Korrosion und Abrieb ermöglicht.

Die Produktion von Ghidini und Lucitalia erfolgt vollständig in Italien. Ghidini und Lucitalia verwenden ausgewählte Materialien und Komponenten von höchster Qualität in ihren Produkten, um einen langen Betrieb und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Der Lackierprozess basiert auf jahrelanger Forschung und Erfahrung, um die Beleuchtungskörper zu schützen und sie verschiedenen klimatischen Bedingungen und der Aggressivität atmosphärischer Stoffe standzuhalten. Die Qualität der Beschichtung basiert auf mehreren Phasen, einschließlich der Behandlung mit keramischen Nanopartikeln, Epoxidpulvern und Polyesterpulverbeschichtung.

Die wesentlichen Schritte umfassen: alkalisches Entfetten, Säuredesoxidation, demineralisierte Spülung, nanokeramische Umwandlung, demineralisierte Spülung, Trocknen und Lackieren. Das "Alodine" -Umwandlungsverfahren ist ein Vorlackierungsverfahren für Oberflächen aus Aluminium, Stahl und verzinktem Material unter Verwendung von keramischen Nanopartikeln. Die keramischen Nanopartikel bilden eine kohäsive anorganische Schicht von großer Kompaktheit. Diese Beschichtung bildet eine hervorragende Basis für die Verankerung der Farben und gewährleistet dank der im Vergleich zu herkömmlichen Phosphaten größeren Haftfläche der Farbe eine hervorragende Haftung und eine hohe Korrosionsbeständigkeit für Aluminiumoberflächen, verzinkte und Eisenwerkstoffe.

Schließlich weist die Polyesterpulverbeschichtung ausgezeichnete Eigenschaften hinsichtlich Beständigkeit gegen UV-Strahlen, Abwesenheit von Kreide, ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und hohe Beständigkeit gegen atmosphärische Mittel auf. Für Installationen, bei denen der Korrosionsschutz höhere Standards erfordert, wird eine Epoxidpulver-Vorbehandlung (Primer) eingeführt, die eine bessere Beständigkeit gegen Korrosion und Abrieb ermöglicht.

Qualitätssystem

Die Managementprozesse von Ghidini und Lucitalia sind nach ISO 9001 zertifiziert

Die Managementprozesse von Ghidini und Lucitalia sind nach ISO 9001 zertifiziert